Mischa Kuball

(b. 1959)

1959 born in Düsseldorf, Germany

lives and works in Düsseldorf

Since 2007 Mischa Kuball has been a Professor for public art at the Academy of Media Arts, Cologne, and associate professor for media art at Hochschule für Gestaltung/ZKM, Karlsruhe, Germany.

 

Selected Solo Exhibitions

 

2019

Daniel Marzona, Berlin, Germany

 

2018
res·o·nant live, 26.-30.09.2018, Jewish Museum Berlin / Oranienstraße 1, 10999 Berlin-Kreuzberg, Berlin /DE
public preposition / save the space
, 11.09.2018, Gfzk, Leipzig /DE
five suns / after Galileo,
03.06.-01.10.2018, Goethe Zentrum / Shah mosque of the Shirvanshah’s Palace, Baku /AZ
Space-Speech-Speed
, 11.03.-08.04.2018, Kapellhaus Goethe Zentrum, Baku /AZ

 

2017
res·o·nant, 17.11.2017-01.09.2019, Jewish Museum Berlin, Berlin /DE
Nr. 01 Mischa Kuball public preposition,
28.04.-04.05.2017, SSZ Sued, Cologne /DE
public preposition / (DYS)(U)TOPIA, 21.04.-21.05.2017, Kunsthaus Graz – Bix Fassade, Graz /AT
Mischa Kuball: public preposition (Materialsammlung)
, 20.02.-30.03.2017, Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste, Düsseldorf /DE

 

2016

public preposition / save the space, Gradska Galerija, Bihać /BA
Licht auf Kirchner / Light On Kirchner
, Kirchner Museum Davos, Davos /CH

View Point, Aufstiege 2016, Ostfildern /DE

Broca Remix, Luxoom Lab, Berlin /DE

public preposition / GALERIATRANSPARENTEETNERAPSNARTAILERAG, Galeria Transparente, Rio de Janeiro /BR

2, 3 Szenen für das Baptisterium, Baptisterium, Cologne /DE

public preposition / Sprechers Ecke, 10qm, Cologne /DE

public preposition / Einsturzstelle, ArchivKomplex, Cologne /DE

Generator, Universität zu Trier, Trier /DE

public preposition / para, Emerson College, Boston /US

 

2015

Mischa Kuball: New Pott, German House / German Consulate General, New York /US

broca remix / think tank, St. Petri, Lübeck /DE

 

2014

playtime / domestic version, Galerie Laurent Mueller, Paris /FR

dunkle Kammer, The View, Salenstein /CH

public preposition / LES FLEURS DU MAL (Blumen für Marl), Skulpturenmuseum Glaskasten, Marl /DE

New Pott, Lehmbruck Museum, Duisburg /DE


2013

public preposition / solidarity grid, SCAPE 6 + 7, Biennale Christchurch, Christchurch /NZ

platon’s mirror, CAN Foundation, Seoul /KR

public preposition / Ghosttram, Katowice /PL

New Pott, GEMAK, Den Haag / The Hague /NL

public preposition / public stage, National Academy of Art, Goethe-Institut Sofia, Sofia /BG

platon’s mirror, McMaster Museum of Art Hamilton, Toronto /CA

Amateurfilm, Goethe Institut Kanada, Toronto /CA

Mischa Kuball – NEW POTT, German Consulates Gerneral, New York /US


2012

public preposition / MetaLicht, University of Wuppertal, Wuppertal /DE
New Pott
, Centrum Kultury, Katowice /PL

platon’s mirror, The State Museum of Contemporary Art, Thessaloniki /GR, Salon Muzeja savremene umetnosti, Belgrade /SR, Kunsthalle, Düsseldorf /DE, Museu Nacional de arte contemporanea,  museu do chiado, Lissbon /PT, Lethaby Gallery, Central Saint Martins, London /GB, Samca, Sofia /BG, Muzeul Naţional de Artă Contemporană, Bukarest /RO

six-pack-six, Kunstverein Lippe Schloss, Detmold /DE

 

2011

platon’s mirror, Katowice /PL, MNK/ZKM, Karlsruhe /DE, Artspace, Sydney /AU

Light Bridge, Museum an der Westküste, Alkersum auf Föhr /DE

New Pott, Kunstsammlung der Ruhr-Universität, Bochum /DE

mies-mies, Kunstmuseum Celle, Celle /DE

chamber piece, Zero Fold, Cologne /DE


2010

Kolumba shift, Kolumba, Cologne /DE

passage public, passage de l’Amphithéâtre, Centre Pompidou, Metz /FR

Entrée publique, passerelle gare / parvis du Centre Pompidou, Metz /FR, Passarele centre d’art, Brest /FR

New Pott, Kunstsammlungen der Ruhr-Universität, Bochum /DE

Public Alphabet, Museum DKM, Galerie DKM, Stiftung DKM, Duisburg /DE

Seven Virtues, Karamelitenkirche, München / Munich /DE

Gegenlicht, anlässlich “KLANG, die 24 Stunden des Tages” von Karl-Heinz Stockhausen, musikFabrik, Cologne /DE

Das Gesicht im Spiegel, Deutsche Oper am Rhein – Jörg Widmann, Düsseldorf /DE

Mirages, Szenisches Konzert, KunstFestSpiele Herrenhausen, Hannover / Hanover /DE


2009

Artist-in-Residence at Chinati Foundation, Marfa, Texas /US


2008

Projektion Ruhr – IBA Emscher Park. Un laboratoire urbain, Eine Ausstellung des M:AI Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW in der Cité de l’architecture et du patrimoine, Paris /FR

CityPortrait, Contemporary Art Museum, Toyota /JP

LightShadowComplex, Museum of Contemporary Art, Pori /FI

Re:Mix/ Broca II (Letters/Numbers), Experimental Art Foundation, Adelaide /AU

Privates Licht für die Ráday Utca, Goethe Institut Budapest, Budapest /HU


2007

Metaphases, Neue Galerie am Landesmuseum Joanneum, Graz /AT

lightComplex, Århus Kunstbygning, Århus /DK

mies-mies, Zentrum für Internationale Lichtkunst, Unna /DE

ReMix/Broca II (Letters/Numbers), ZKM | Museum für Neue Kunst, Karlsruhe /DE


2006

Zwei Abendräume für Köln, Sankt Peter, Sankt Cäcilien, Cologne /DE

kuball@sino, sino AG, High End Brokerage, Düsseldorf /DE

pacemaker, Stadtwerke Düsseldorf, Düsseldorf /DE


2005

space – speed – speech, Gallery of Modern Art, Glasgow /GB

Projektionsraum 1:1:1, Ostpol, Förderturm Bönen, Bönen /DE

Flash Planet, IMA, Institute of Modern Art, Brisbane /AU

Lucky Number. Neue Projektionen, Museum für Gegenwartskunst, Siegen /DE

FlashBoxOldenburg, Oldenburger Kunstverein, Edith-Ruß-Haus für Medienkunst, Oldenburg /DE

UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEKBOCHUM, permanente Neon-Installation, Ruhr-Universität, Bochum /DE


2004

City thru Glas / Düsseldorf – Moscow – Düsseldorf, VC6xMAM – Virgin, Düsseldorf /DE

Cinemas Roppongi Hills x Mori Art Museum Collaboration, Tokyo /JP

Stadt durch Glas / Düsseldorf – Moscow – Düsseldorf, Museumsnacht Bern, Kornhaus Bern /CH

Public Blend I, Kunstraum München, München / Munich /DE

Public Entrance, Art Cologne 2004 in cooperation with 235 Media, Cologne /DE

Public Blend II, Kunstraum München, München / Munich /DE


2003

KUNSTSAMMLUNGENDERRUHRUNIVERSITÄTBOCHUM, permanente Neon-Installation, Ruhr-Universität, Bochum /DE

Utopie/Square/Speed Suprematism, Projektraum Rosenthaler Straße, Berlin /DE

City thru’ Glass, in cooperation with K20 Kunstsammlung NRW, State Tretyakov Gallery (Krymsky Val), Moscow /RU

Seven Virtues, Diözesanmuseum Limburg, Lahn /DE

Utopie / Black Square 2001ff., Kunstsammlungen der Ruhr-Universität, Bochum /DE

Utopie / Black Square 2001ff. / Speed Suprematism, halle_für_kunst, Lüneburg /DE

Stadt durch Glas / Düsseldorf – Moscow – Düsseldorf, K20 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf /DE


2002

Public Eye, Kunstmuseum Bonn, Bonn /DE

das Broca’sche Areal, Konrad Fischer Gallery, Düsseldorf /DE


2001

Yellow Marker, permanent Installation, IBA LandArt Project, Bönen, Kamp-Lintfort /DE

Metasigns, permanent Installation, Holzmarkt, Jena /DE

ein fenster, Johanneskirche, Düsseldorf /DE


2000

Schleudertrauma, Kunstverein Ruhr, Essen /DE

urban context, Bunker Lüneburg, Lüneburg /DE

chicago sling, Vedanta Gallery, Chicago /US

public stage, Staatliche Galerie Moritzburg, Halle an der Saale /DE

SIX-PACK-SIX, Museum Folkwang at RWE-Tower, Essen /DE

Projektionsraum 1:1:1 / Farbraum, Museum Folkwang, Essen /DE

ein fenster, Johanneskirche, Düsseldorf /DE


1999

… vers le langage, Passages centre d’art contemporain, Troyes /FR

project rooms, Chicago Cultural Center, Chicago /US, Vedanta Gallery, Chicago /US, Galerie für Zeitgenössische Kunst, Leipzig /DE, Museum of Installation, London /GR

Sieh’ durch meine Augen / Stadt durch Glas, Neurochirurgische Klinik, Krefeld /DE

Kaleidoscope, Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig /DE

Moderne, rundum, Birner & Wittmann, Nürnberg /DE

Power of Codes, Tokyo National Museum, Tokyo /JP

greenlight, Montevideo, Montevideo /UR

Light traps, The Wood Street Galleries, Pittsburgh /US

Fischer’s Loop, Konrad Fischer Gallery, Düsseldorf /DE


1998

project rooms, Kabinett für aktuelle Kunst, Bremerhaven /DE

Tower of Power, Herrenhäuser Turm in cooperation with Sprengel Museum, Hannover / Hanover /DE

project rooms, Kölnischer Kunstverein, Cologne /DE, Stadtgalerie Saarbrücken in der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz, Saarbrücken /DE

Private Light/Public Light, contrubution at 24th Biennale São Paulo /BR


1997

In alphabetical order, Museum Boijmans van Beuningen, Rotterdam /NL

Chicago, III, Karin Sachs, München / Munich /DE

fragen / perguntar, Casa das Rosas, São Paulo /BR

project rooms, BM contemporary Art Center, Istanbul /TR

1996

Moderne, rundum/Vienna Version, Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig, Vienna /AT

Installationen/Projektionen/Videos, Konrad Fischer Gallery, Düsseldorf /DE

Sprachraum, Kunstraum, Wuppertal /DE


1995

Rotierenderlichtraumhorizont, Wandelhalle, Deutzer Brücke, Cologne /DE

Chamber-piece, B.+J. Simmen, München / Munich /DE

PROJEKTIONEN/REFLEKTIONEN, Kunst-Station Sankt Peter, Cologne /DE

Worldrorschach-Rorschachworld, Diözesanmuseum, Cologne /DE


1994

refraction house, Synagoge, Stommeln /DE

Projektionen, Konrad Fischer Gallery, Düsseldorf /DE

1994, Kunstverein Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf /DE

No-Place, Sprengel Museum, Hannover / Hanover /DE

Bauhaus-Block, Heidelberger Kunstverein, Heidelberg /DE


1993

Double Standard, Stichting de Appel, Amsterdam /NL

Bauhaus-Block, Museum Folkwang, Essen /DE


1992

Projektionsraum 1 : 1 : 1, Konrad Fischer Gallery, Düsseldorf /DE

Bauhaus-Block, Bauhaus Dessau /DE

1991

Bauhaus I, Neue Kunst im Hagenbucher, Heilbronn /DE

Blaupause, Städtisches Museum, Mühlheim an der Ruhr /DE

Welt/Fall, Haus Wittgenstein, Vilém Flusser, Vienna /AT


1990

Kabinett/Cabinet, Nassauischer Kunstverein, Wiesbaden /DE, Kunsthalle, Cologne /DE

Megazeichen, Mannesmann.Hochhaus, Düsseldorf /DE


1989

Deutsches Haus, Städtische Galerie im Museum, Würzburg /DE

Mischa Kuball (with Paul Hunter), Tibor de Nagy Gallery, New York /US


1988

Mischa Kuball, Neuer Berliner Kunstverein, Berlin /DE


1987

Mischa Kuball, Städtische Galerie im Museum Folkwang, Essen /DE

Mischa Kuball, Tibor de Nagy Gallery, New York /US


1984

Dia-Cut, Städtische Galerie, Düsseldorf /DE

 

Selected Group Exhibitions

 

2018

stilles rauschen, 23.-25.11.2018, Stiftung Nantesbuch, Bad Heilbrunn /DE
Radical Light,
25.-28.10.2018, Tartu in Light TAVA 2018, Tartu /EE
ZERO. Please Turn! Open-Air Exhibition,
18.-20.10.2018, ZERO foundation, Düsseldorf /DE
Marler Medienkunst-Preis 2018
, 14.10.2018-10.02.2019, Skulpturenmuseum Glaskasten, Marl /DE
LIGHT BOX,
23.09.2018-17.03.2019, Kunstmuseum Celle, Celle /DE
The Hojoki Shiki in 2018, 29.06.-17.09.2018, Art Triennale 2018, Echigo-Tsumari /JP
Höhenrausch, 24.05.-14.10.2018, OK im OÖ Kulturquartier, Linz /AT
Kunst & Kohle. Schwarz, 04.05.-16.09.2018, Kunstsammlungen der Ruhr-Universität Bochum, Bochum /DE
CATCHING THE LIGHT,
13.04.-07.07.2018, KAI 10 | Arthena Foundation, Düsseldorf /DE
Die andere Hälfte – Präsentation Sammlung Gegenwartskunst, 11.03.-21.05.2018, Museum für Gegenwartskunst Siegen, Siegen /DE
Kunst trotz(t) Ausgrenzung, 02.02.-04.03.2018, Documentahalle, Kassel / 18.08.-31.10.2018, St.-Andreas-Kirche, Braunschweig /DE
Embrace our Rivers – DAMned ART
, 02.02.-04.03.2018, Lalit Kala Akademi, Chennai /IN


2017
postPOST final, 18.-19.11.2017, PostPost Grand Central, Düsseldorf /DE
To the light house. Form and Politics of art,
01.11.2017-28.01.2018, Museum of Contemporary Art, Perm /RU
Sinnesrauch: Alice – verdrehte Welt,
21.10.2017-02.04.2018, OK im OÖ Kulturquartier, Linz /AT
Akademie (Arbeitstitel), 21.10.2017-07.02.2018, Kunsthalle Düsseldorf, Düsseldorf /DE
Urban Lights Ruhr, 12.-29.10.2017, Urbane Künste Ruhr, Marl /DE
RESPONSIVE: International Light Art Project Halifax
, 01.-29.10.2017, Art Gallery of Nova Scotia /CA
Duett mit KünsterIn. Partizipation als künstlerisches Prinzip,
27.09.2017-04.02.2018, 21er Haus, Wien /AT
Auf ins Ungewisse,
23.09.2017-25.03.2018, Kunsthaus Graz Universalmuseum Joanneum, Graz /AT
Menschen.Bilder,
21.09.-09.11.2017, Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste, Düsseldorf /DE
50 years of Konrad Fischer Galerie 1967 – 2017,
08.09.-14.11.2017, Konrad Fischer Galerie, Düsseldorf /DE
#Auf die Plätze!,
06.09.-30.10.2017, Haus der Architekten, Düsseldorf /DE
schweben – fliegen – fallen,
01.07.-29.10.2017, Kloster Schussenried, Bad Schussenried /DE

SUR/FACE. Spiegel., 24.06.-01.10.2017, museum angewandte kunst, Frankfurt am Main /DE
Duett mit KünsterIn. Partizipation als künstlerisches Prinzip,
21.05.-03.09.2017, Museum Morsbroich, Leverkusen /DE
Luther und die Avantgarde,
19.05.-31.10.2017, Altes Gefängnis Lutherstadt Wittenberg, Wittenberg /DE
Socle du Monde Biennale 2017, 22.04.-27.08.2017, HEART – Herning Museum of Contemporary Art, Herning /DK
SIGNAL. Lichtkunst aus der Sammlung Robert Simon, 19.03.-13.08.2017, Kunstmuseum Celle, Celle /DE

 

2016

The body and other small tails. Performance at the State Museum of Contemporary Art collections, Museum of Contemporary Art of Crete, Crete /GR
Lightopia, MARCO Museo de Arte Comtemporáneo, Monterrey /Mx
Mikro Makro – Das Große im Kleinen entdecken, Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste, Düsseldorf /DE
Mies van der Rohe, Ludwig Forum für internationale Kunst, Aachen /DE

identitäten – Sammlung mit losen Enden 02, Kunsthaus NRW Kornelimünster, Aachen /DE
Schaf und Ruder / wool and water, Kunsthalle Düsseldorf, Düsseldorf /DE

Skulptur 2015, Skulpturenmuseum Glaskasten, Marl /DE

Tele-Gen, Kunstmuseum Liechtenstein, Vaduz /LI
Lightopia, MAAT, Museum of Art, Architecture and Technology, Lissbon /PT

 

2015

Himmelwärts, Museum Sinclair-Haus, Bad Homburg /DE

Tele-Gen, Kunstmuseum, Bonn /DE

Green City – Geformte Landschaft – Vernetzte Natur, Ludwiggalerie Schloss, Oberhausen /DE

public preposition / public square, 5th Thessaloniki Biennale of Contemporary Art, State Museum of Contemporary Art, Thessaloniki /GR

public preposition / solidarity grid, Contribution to SCAPE 8, Christchurch /NZ

The View Collection, The View Contemporary Art Space, Salenstein /CH

Lightopia, Hofmobiliendepot, Vienna /AT

Substantieller Einfluss, Bayer Kultur, Leverkusen /DE


2014

Unter Verdacht – Medien und Kontrolle, Goethe Institut, Paris /FR

playtime, Musée Pierre Noel, Saint-Dié-des-Vosges /FR
global aCtIVISm, ZKM / Museum of Contemporary Art, Karlsruhe /DE
EMAF – European Media Art Festival, Osnabrück /DE
Ichihara ARTxMIX, Ichihara /JP
Lightopia, Espace Fondation EDF, Paris /FR
Lightopia, Design Museum, Gent /BE


2013

Scheinwerfer – Lichtkunst in Deutschland im 21. Jahrhundert, Kunstmuseum Celle, Celle /DE
Lightopia, Vitra Design Museum, Weil am Rhein /DE
Tokushima LED Art Festival 2013, Tokushima /JP

Urban Transition – Wege durch die Stadt, Kunstverein Ingolstadt, Ingolstadt /DE

public preposition / solidarity grid, SCAPE 7, Biennale Christchurch, Christchurch /NZ

El Aleph, Anthony McCall & Mischa Kuball, Faena Art Center, Buenos Aires /AR

Generoristy- Donations and Loans to the ZKM Collection, ZKM / Museum of Contemporary art, Karlsruhe /DE
platon’s mirror, Museum Folkwang, Essen /DE

public preposition / Agora / Arena, Ruhrtriennale Bochum /DE

9 video weekends, Museum Kunstpalast, Düsseldorf /DE

 

2012

Luminale Midewest, Biennale of Light Art and Design, Detroit /US

Printemps de Septembre à Toulouse, Toulouse /FR
Tokushima LED Art Festival 2012, Tokushima /JP

Dimitria Festival, Dynamo Project Space, Thessaloniki /GR

AT HOME, Ludwigsgalerie, Oberhausen /DE

Mediations, Biennale Poznan, Poznan /PL
State of the Art Photography, NRW-FORUM, Düsseldorf /DE

Aufbruch: Malerei und realer Raum, mpk Museum Pfalzgalerie, Kaiserslautern /DE

Off Space #2; Off Space #3, der Kunstraum, Morgenstraße im Kunstverein, Badischer Kunstverein, Karlsruhe /DE

DIE GROSSE Kunstausstellung NRW Düsseldorf 2012, Museum Kunstpalast, Düsseldorf /DE


2011

The Night-Life-Guide, Kunsthistorisches Institut der Universität Bonn, Bonn /DE

Twiggallery, Brussels /BE

Schönheit und Natur, Skulpturen am Rheinkilometer 529, Bingen /DE

Spektrum der Videokunst, Städtische Galerie Eichenmüllerhaus, Lemgo /DE

Entropia, Philara – Sammlung zeitgenössischer Kunst, Düsseldorf /DE

Vision. Das Sehen, Neues Museum Weimar, Weimar /DE

Aufbruch: Malerei und realer Raum, Situation Kunst, Bochum /DE

Nuit Blanche, Toronto /CA

Deutsche Kinetik und Lichtkunst, Gallery A22, Budapest /HU

public preposition / Metzgergässchen, Bone14, Festival für Aktionskunst, Bern /CH

The Night-Life-Guide, Kunsthistorisches Institut der Universität Bonn, Bonn /DE

 

2010

Emscher Kunst.2010, div. sites, Ruhrgebiet /DE

Skulpturenweg Natur und Reflexion, Rosenheim /DE

Open Light in Private Spaces, Biennale für internationale Lichtkunst, Ruhr.2010, div. sites, Ruhrgebiet /DE


2009

Toyota Municipal Art Museum, Tokyo /JP

Detournement, Begleitausstellung im Rahmen der 53. Biennale, Venice /IT

Blickmaschinen, Museum für Gegenwartskunst, Siegen /DE

Ausstellung der Entwürfe für den Lichtparcours 2010, Kunstverein Braunschweig, Braunschweig /DE

STILL / MOVING / STILL, Cultuurcentrum, Knokke-Heist /BE

ContourLight, Mechelen /DE

Eine Höhle für Platon, Montagsstiftung Bildende Kunst / Bonner Rheinvilla Ingenohl Bonn /DE

Videonale 12, Kunstmuseum Bonn, Bonn /DE

European Media Art Festival // Bilderschlachten 2000 Jahre Nachrichten aus dem Krieg, Kunsthalle Dominikanerkirche, Osnabrück /DE


2008

Light InSight, ICC, Tokyo /JP
Glow: Forum of light in art and architecture
, City of Eindhoven /NL

Ruhrlights, Mühlheim an der Ruhr /DE

3 Video Works, Georgia Scherman Projects, Toronto /CA

50 Jahre Förderpreis NRW, Ehemalige Reichsabtei Kornelimünster, Aachen /DE

Zerbrechliche Schönheit, Museum Kunst Palast, Düsseldorf /DE

Digitale Raumkunst, Lehmbruck-Museum, Duisburg /DE

 

2007

Videonale 11, Kunstmuseum, Bonn /DE

EMAF – European Media Art Festival, Osnabrück /DE

Das schwarze Quadrat. Hommage an Malewitsch, Hamburger Kunsthalle, Hamburg /DE


2006

Visual sound – klang vision, Globalscreen, München / Munich /DE, Automata, Lubljana /SI

Gegenstände, Kunstverein Karlsruhe, Karlsruhe /DE

40jahrevideokunst.de, Projektraum Deutscher Künstlerbund Berlin, Berlin /DE

Auswahl 3 – Daylight, Kunstmuseum, Bonn /DE

Summertime, Galerie m, Bochum /DE

Lichtrouten, Lüdenscheid /DE

SilverTunnel, BravinLee programs / Riverside Park Fund, New York /US

Kontexte der Fotografie, Museum für Gegenwartskunst, Siegen /DE

Totalschaden, Kunstverein Bonn, Bonn /DE

Schattenspiel, Landesgalerie Linz, Linz /AT


2005

Gegenstände, Kunstverein Karlsruhe, Karlsruhe /DE

40jahrevideokunst.de, Projektraum Deutscher Künstlerbund Berlin, Berlin /DE

Les yeux de la nuit: Lichtbrücke/Lightbridge, in cooperation with Riken Yamamoto and Beda Faessler, Genf / Geneva /CH

Lichtkunst aus Kunstlicht, ZKM Zentrum für Kunst und Medientechnologie, Karlsruhe /DE

Stadtlicht – Lichtkunst, Wilhelm Lehmbruck Museum, Duisburg /DE

Videonale Festival für Zeitgenössische Videokunst, Bonn /DE

Kreuz und Kruzifix, Dombergmuseum, Freising /DE

Schattenspiel. Schatten und Licht in der zeitgenössischen Kunst, Kunsthalle zu Kiel, Kiel /DE

Broken Glass, Glaspalais, Heerlen /DE

 

2004

Sammlung Uschi + Alwin Lahl Teil Vl, Wiesbaden /DE

Con-Con Lightbridge, Friedrich-Brücke Museumsinsel, Berlin /DE

Marler Video-Installations-Preis für Deutschland -’2002-2004’, Skulpturenmuseum Glaskasten, Marl /DE

After Images – Kunst als Soziales Gedächtnis, Neues Museum Weserburg, Bremen /DE

Paradise, Russian Art Today, Moskau / Moscow /RU


2003

Zeitgenössische Fotografie in Deutschland / Stipendiaten der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung 1982-2002, Museum Folkwang, Essen /DE

RITUALE in der zeitgenössischen Kunst, Akademie der Künste, Berlin /DE

Unaussprechlich Schön. Das mystische Paradoxon in der Kunst des 20. Jahrhunderts, Kunsthalle Erfurt, Erfurt /DE

Stadtutopien in der zeitgenössischen Kunst/ City Utopias in Contemporary Art, Städtische Galerie im Buntentor, Bremen /DE

Lichtparcours, Lüdenscheid  /DE
Project ’darkroom’, Sternplatz -Pavillion CON-CON – Constructed Connections, Aedes East Extension Pavillon, Hackesche Höfe, Hof III, Berlin /DE


2002

heute bis jetzt / zeitgenössische fotografie aus düsseldorf, museum kunst palast, Düsseldorf /DE

Mirroring Evil – Nazi Imagery / Recent Art, The Jewish Museum, New York /US

Kugeln, Schloß Plüschow, Mecklenburgisches Künstlerhaus, Plüschow /DE

CARGO III, Cargo Series, Bagaage Hall, Amsterdam /NL

Lux Europae 2002, Copenhagen /DK
Von ZERO bis 2002, Museum für Neue Kunst, Karlsruhe /DE

 

2001

Zu den Sternen, Brandenburgischer Kunstverein, Potsdam /DE

ARTlight, Galerie Beyeler, Basel /CH

Milano Europa 2000, Anteprima Bovisa, Mailand / Milano /IT

Zentrum für Internationale Lichtkunst, Unna /DE
Dysfunctional Places / Displaced Functionalities, Belgrad / Belgrade /RS


2000

München im Kunstlicht, Tangential Orange, München / Munich /DE

Light Pieces, Casino Luxembourg, Luxembourg /LU

Invisible Touch, Kunstraum Innsbruck, Innsbruck /DE

Strange Paradises, Casino Luxembourg, Luxembourg /LU

Minding, Le Garage, Genf / Geneva /CH
Farbe zu Licht, Fondation Beyeler, Basel /CH

HausSchau – Das Haus in der Kunst, Deichtorhallen, Hamburg /DE

Vision Ruhr, Zeche Dortmund, Dortmund /DE

Zu den Sternen, Brandenburgischer Kunstverein, Potsdam /DE
Dia / Slide / Transparency, Neue Gesellschaft für bildende Kunst / Künstlerhaus Bethanien, Berlin /DE


1999

Lichtparcour 2000, Kunstverein Braunschweig, Braunschweig  /DE
Mehr Licht – Intern. Beiträge zur Lichtkunst, Galerie Friebe, Lüdenscheid /DE

Licht auf Weimar, Kulturhauptstadt Weimar 1999, Weimar /DE
Schöpfung, Karmelitenkirche mit ‘seven virtues’, München / Munich /DE
das XX. jahrhundert. ein jahrhundert kunst in deutschland, Neue Nationalgalerie, Berlin /DE

 

1998

Licht – das Material des Bildhauers, Nassauischer Kunstverein, Wiesbaden /DE

Threshold, The Power Plant, Toronto /CA


1997

Farbe am Bauhaus, Bauhaus Dessau, Dessau /DE


1996

15 Lux MAXIMUM/new impulses in light sculpting, Eight Floor Inc., New York /US

Project8, Total Art Museum, Seoul /KR
En helvetes förandling, Kulturhuset, Stockholm /SE

Ein Haus voller Häuser, Lindiger+Schmid, Regensburg /DE


1995

László Moholy-Nagy /Idee und Wirkung, Städtische Kunsthalle Bielefeld, Bielefeld /DE


1994

Stipendiaten der Krupp van Bohlen und Halbach Stiftung, Gallery Doiseneau, Nancy /FR

Translokation, Haus der Architektur, Graz /AT

Medienbiennale Leipzig, Leipzig /DE

Leerstand, Förderkreis für zeitgenössische Kunst, Leipzig /DE

Lichträume, Bauhaus Dessau, Dessau /DE

Steirischer Herbst, Vilém Flusser Symposium, Graz /AT

 

1993

Nel Corso del Tempo, Leonardi V-Idea, Genua / Genoa /IT

Gegenbilder, Dominikaner Kirche, Münster /DE

Facetten und Fassaden, Deutsches Architektur-Museum, Frankfurt am Main /DE

Lichträume, Museum Folkwang, Essen /DE

Stipendiaten der Krupp von Bohlen und Halbach Stiftung, Museum Folkwang, Essen /DE


1992

The USF Art Museum, Tampa /US

Centre for Fine Arts, Miami /US

Geistesgegenwart, Museum Bochum, Bochum /DE

Biennale für Landart, Cottbus /DE

The Ambiguity of Memory, Museum van Hedendaagse Kunst, Antwerpen /BE

Medienbiennale, Leipzig /DE

Avantgarde Reflex Ost/West, Potsdam /DE

LUX EUROPAE, Edinburgh /GB

VorOrt, ambulantes Aquarium, Langenhagen /DE


1991

ArsViva, Nassauischer Kunstverein, Wiesbaden /DE

Transparenz/Transzendenz, Ludwig Forum für internationale Kunst, Aachen /DE


1990

De Collectie alsnoch, Provinciaal Museum, Hasselt /BE

ArsViva, Kunstverein Heidelberg, Heidelberg /DE
ArsViva, Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig /DE

 

1988

Meine Zeit – Mein Raubtier, Kunstmuseum Düsseldorf, Düsseldorf /DE

Good Art, Museum of Modern Art, Kyoto /JP

Figurationen, Museum Herne, Herne /DE

Internationale Fotoszene, Museum Ludwig, Cologne /DE


1985

Impulse 6, Galerie Löhrl, Mönchengladbach /DE

ArtWare, Inter Media, Hamburg /DE


1983

Protetch McNeill, New York /US

 

Bibliography

2018: Public Art – Gedanken zu Formen des Öffentlichen, hrsg. von / ed. by Peter M. Lynen, Mischa Kuball. Ferdinand Schöningh, Paderborn.

2017: Mischa Kuball: Solidarity Grid – Otautahi Christchurch 2013-2016, hrsg. von / ed. by Blair French. Koenig Books, London.

2017: Duett mit Künstlerin. Partizipation als künstlerisches Prinzip, hrsg. von / ed. by Markus Heinzelmann, Stefanie Kreuzer, Ausst.-Kat. / exh. cat. Museum Morsbroich, Leverkusen, 21.05.–03.09.2017 / 21er Haus, Wien, 27.09-2017-04.02.2018. Verlag für moderne Kunst gmbH, Wien.

2017: Luther und die Avantgarde. Contemporary Art in the Old Prison in Wittenberg with Special Presentations in Berlin and Kassel, hrsg. von / ed. by Walter Smerling, Ausst.-Kat. / exh. cat. Luther and the Avantgarde. Contemporary Art in Wittenberg, Berlin and Kassel, 19.05.–17.09.2017. Wienand Verlag, Köln.

2017: Mischa Kuball – Licht auf Kirchner / Light on Kirchner, hrsg. von / ed. by Thorsten Sadowsky, Ausst.-Kat. / exh. cat. Kirchner Museum, Davos, 20.11.2016–30.04.2017. Berlin.

2017: Andreas Beitin, From Glashaus to “Glass Houses”: Mies van der Rohe’s Collages in the Context of Contemporary Art, in: Mies van der Rohe Montage Collage, hrsg. von / ed. by Andreas Beitin, Wolf Eiermann, Brigitte Franzen, Ausst.-Kat. / exh. cat. Ludwig Forum, Aachen, 28.10.2016–12.2.2017. London, S. / p. 232-253.

2016: Schaf und Ruder / Wool and Water, hrsg. von / ed. by Kunsthalle Düsseldorf, Gregor Jansen, Ausst.-Kat. / exh. cat. Kunsthalle, Düsseldorf, 1.10.–27.11.2016. Berlin.

2016:Mischa Kuball / Lawrence Weiner & Piet Oudolf / Gross.Max – catch as catch can & Theater der Pflanzen / Theatre of plants, in: EMSCHER KUNST, hrsg. von / ed. by Florian Matzner, Lukas Crepaz, Carola Geiß-Netthöfel, Uli Paetzel. Bielefeld, S. / p. 168-175.

2016: Mischa Kuball. Die toxikologische Kraft der Kunst. Kunst im öffentlichen Raum als Handlung, als Dialog und als Gift. Ein Gespräch von Emmanuel Mir, in: Kunstforum International, Bd. 238 Februar – März 2016, S. / p. 185–195.

2015: Mischa Kuball – public preposition, hrsg. von / ed. by Vanessa Joan Müller. DISTANZ Verlag, Berlin.

2015: MetaLicht, Mischa Kuball, hrsg. von / ed. by Bergische Universität Wuppertal. Whiel.

2015: Mischa Kuball: playtime / domestic version / Paris, hrsg. von / ed. by galerie laurent mueller, Ausst.-Kat. / exh. cat. galerie laurent mueller, Paris, 16.10.-20.12.2014. Paris.

2015: Mischa Kuball: broca remix / think tank, hrsg. von / ed. by St. Petri Kuratorium, Ausst.-Kat. / exh. cat. St. Petri Kuratorium, Lübeck, 9.1.–11.2.2015. Wismar.

2014: New Pott: neue Heimat im Revier, hrsg. von / ed. by Stiftung Wilhelm Lehmbruck Museum Duisburg, Ausst.-Kat. / exh. cat. Wilhelm Lehmbruck, Duisburg, 22.2.–11.5.2014. Duisburg.

2014: Mischa Kuball: Dunkle Kammer – The View Contemporary Art Space, von / by Jürgen Hildebrandt, in: km – Kulturmagazin, Juli / August 2014. Ertingen, p. 22–23.

2012: Platon’s Mirror –  And the Actuality of the Cave Allegory, Inspired by Projections of Mischa Kuball / Platons Spiegel – und die Aktualität des Höhlengleichnisses, angeregt durch Projektionen von Mischa Kuball, hrsg. von / ed. by Andreas Beitin, Leonhard Emmerling, Blair French. Köln.

2011: New Pott: Neue Heimat im Revier, hrsg. von / ed. by Mischa Kuball, Harald Welzer. Zürich.

2011: KolumbaShift, Mischa Kuball, hrsg. von / ed. by Kolumba Köln, Ausst.-Kat. / exh. cat. Kolumba, Köln, 25.12.2010–2.2.2011. Köln.

2010: Mischa Kuball, public alphabet, hrsg. von / ed. by Museum DKM, Galerie DKM, Stiftung DKM, Ausst.-Kat. / exh. cat. Museum DKM, Galerie DKM, Stiftung DKM, 1.10.2010–24.1.2011. Duisburg.

2008: Mischa Kuball, Re:Mix / broca II (Letters/Numbers), hrsg. von / ed. by Experimental Art Foundation, Ausst.-Kat. / exh. cat. Experimental Art Foundation, Adelaide South Australia, 29.2.–5.4.2008. Adelaide.

2008: Rauhfaser // Kunst – Wände im Wandel, von / by Johannes Stahl. Wuppertal.

2008: Privát fény a Ráday utcában / Privates Licht in der Rádayutca. Eine gemeinsame Ausstellung von Mischa Kuball, dem Goethe-Institut Budapest und den Bewohnern der Straße, hrsg. von / ed. by Gabriele Gauler, Ausst.-Kat / exh. cat. Goethe-Institut, Budapest, 29.4.–30.5.2008. Budapest.

2008: Kunst als produktive Störung. Ein Gespräch mit Thorsten Nolting und Mischa Kuball, von Rita Kersting, in: Shelter, Tagesstätte für wohnungslose Menschen, hrsg. von / ed. by Diakonie in Düsseldorf – Gemeindedienst der evangelischen Kirchengemeinden e.V. Düsseldorf, p. 4–11.

2007: Mischa Kuball … in progress, Projekte / Projects 19802007, hrsg. von / ed. by Florian Matzner. Osterfildern-Ruit.

2006: Mischa Kuball, Zwei Abendräume für Köln, hrsg. von / ed. by Friedhelm Mennekes, Ausst.-Kat. / exh. cat. Sankt Peter / Sankt Cäcilien 22.10.–1.11.2006. Köln.

2006: kuball@sino, hrsg. von / ed. by Ingo Hillen, Matthias Hocke, Ausst.-Kat. / exh. cat. sino AG, Düsseldorf, 16.9.2006–21.1.2007.

2006: Mischa Kuball, public blend, hrsg. von / ed. by Rüdiger Belter, Ausst.-Kat. / exh. cat. Kunstraum München, 30.4.–30.5.2004 / Urban scans 19.11.–12.12.2004. München.

2005: Flash Planet 2005, Mischa Kuball, hrsg. von / ed. by Institute of Modern Art Brisbane, Ausst.-Kat. / exh. cat. Institute of Modern Art, Brisbane, 2.9.–8.10.2005. Brisbane.

2005: FlashBoxOldenburg – Mischa Kuball. hrsg. von / ed. by Oldenburger Kunstverein Edith-Ruß-Haus für Medienkunst, Ausst.-Kat. / exh. cat. Oldenburger Kunstverein / Edith-Ruß-Haus für Medienkunst, Oldenburg, 10.6.–18.9.2005. Oldenburg.

2004: Mischa Kuball: Utopie / Black Square 2001 ff., hrsg. von / ed. by Kai-Uwe Hemken, Monika Steinhauser, Ausst.-Kat. / exh. cat. Kunstsammlung der Ruhr-Universität Bochum, 2002/2004. Frankfurt am Main.

2003: Mischa Kuball, Stadt durch Glas (Moskau/Düsseldorf/Moskau) / City through glass. (Moscow-Duesseldorf-Moscow), hrsg. von / ed. by K20 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Ausst.-Kat. / exh. cat. K20 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf, 5.12.2003–15.1.2004. Düsseldorf.

2002: Ein Fenster Ein Prozess, wo sind sie geblieben? Kunstprojekt 2000/2001, hrsg. von / ed. Hella Henckel-Bruckhaus, Ausst.-Kat. / exh. cat. Johanneskirche Stadtkirche, Düsseldorf, 2000/2001. Düsseldorf.

2001: Mischa Kuball: „public stage“: project documentation Moritzburg Halle/Saale, Germany 2000/2001, hrsg. von / ed. by Staatliche Galerie Moritburg Halle / Landeskunstmuseum Sachsen-Anhalt, Ausst.-Kat. / exh. cat. Staatliche Galerie Moritzburg, Halle/Saale, 3.–26.6.2000. Köln.

2001: Mischa Kuball: ein fenster – Eine Dokumentation, hrsg. von / ed. by Thorsten Nolting, Ausst.-Kat. / exh. cat. Johanneskirche Stadtkirche Düsseldorf, 20.6.2000–7.6.2001. Köln.

2000: Mischa Kuball, SIX-PACK-SIX: ein Installationsprojekt des Museum Folkwang für den RWE-Turm, Essen, hrsg. von / ed. by RWE AG, Museum Folkwang, Ausst.-Kat. / exh. cat. Museum Folkwang, RWE-AG, Essen, 19.9.–12.11.2000. Essen.

2000: Mischa Kuball urban context, hrsg. von / ed. by Hartmut Dähnhardt, Ruth Schulenburg, Ausst.-Kat. / exh. cat. Bunker Lüneburg, Kunstinitiative e.V. Lüneburg. Hannover.

2000: Mischa Kuball: Schleudertrauma / slings of memory, hrsg. von / ed. by Kunstverein Ruhr e.V., Ausst.-Kat. / exh. cat. Kunstverein Ruhr e.V., Essen, 9.1.–20.2.2000. Essen.

1999: Mischa Kuball – greenlight: jüdische Einwanderung in Uruguay, Straße der Demokratie, hrsg. von / ed. by Goethe-Institut Montevideo, Ausst.-Kat. / exh. cat. Goethe Institut Montevideo. Montevideo.

1999: Sieh’ durch meine Augen / Stadt durch Glas: Installation Klinikum Krefeld, Neurochirurgische  Klinik & Gamma Knife Zentrum, hrsg. von / ed. by Frank Ulrich, Gerhard A. Horstman, Ausst.-Kat. / exh. cat. Neurochirurgische Klinik, Krefeld. Düsseldorf.

1999: Mischa Kuball: Sprach Platz Sprache, hrsg. von / ed. by Bernd Kauffmann, Ulrich Krempel, Ausst.-Kat. / exh. cat. Weimar Kulturstadt Europas, 1999. Ostfildern-Ruit.

1999: Mischa Kuball, Project Rooms, hrsg. von / ed. by Museum of Installation, Ausst.-Kat. / exh. cat. Museum of Installation, London, 28.4.–5.6.1999. London.

1998: Karl-Marx-Kopf. Chemnitz, von / by Wolfgang Heinen, Ulrich Krempel, Mischa Kuball, Karl Marx, Johannes Stahl. Düsseldorf.

1998: Mischa Kuball – Private Light / Public Light, hrsg. von / ed. by Karin Stempel, Ausst.-Kat. / exh. cat. 24. São Paulo Biennale 1998. Ostfildern-Ruit.

1998: Mischa Kuball, tower of power, hrsg. von / ed. by Manfred Middendorff, Ausst.-Kat. / exh. cat. Herrenhäuser Turm / Sprengel Museum, Hannover, 24.4.–24.5.1998. Hannover.

1997: Mischa Kuball: SIX-PACK-SIX, hrsg. von / ed. by Reiner Speck, Gerhard Theewen. Köln.

1997: project rooms: Mischa Kuball, hrsg. von / ed. by Gérard A. Goodrow. Köln.

1997: fragen/perguntar/asking. Material/Immaterial, von / by Mischa Kuball, Karin Stempel, Ausst.-Kat. / exh. cat. Casa das Rosas, São Paulo, 21.8.–28.9.1997. Düsseldorf.

1996: Mischa Kuball, World-Rorschach/Rorschach-World, Ausst.-Kat. / exh. cat. Diözesan-Museum, Köln, 15.12.1995–15.1.1996. Köln.

1996: Mischa Kuball: Moderne, rundum / Vienna Version, hrsg. von / ed. by Christa Mittermayer, Bernhard Fellner, Ausst.-Kat. / exh. cat. Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig / Palais Lichtenstein, Wien, 21.1.–10.3.1996. Wien.

1995: Mischa Kuball: PROJEKTION/REFLEKTION, hrsg. von / ed. by Mariana Hanstein, Kurt Danch, Ausst.-Kat. / exh. cat. Kunst-Station Sankt Peter, Köln, 7.9.–12.11.1995. Köln.

1995: Mischa Kuball, Rotierenderlichtraumhorizont, in: Deutzer Brücke / Deutzer Bridge, hrsg. von / ed. by Die Wanderhalle e.V., Ausst.-Kat. / exh. cat. Die Wandelhalle e.V., Forum für Kunst, Köln, 9.–16.11.1994. Köln, n.p.

1994: No-Place, Mischa Kuball (eine Intervention) im Sprengel-Museum Hannover, hrsg. von / ed. by Sprengel-Museum, Ausst.-Kat. / exh. cat. Sprengel-Museum, Hannover, 31.8.–30.10.1994. Düsseldorf.

1994: Mischa Kuball 1994, hrsg. von / ed. by Raimund Stecker, Ausst.-Kat. / exh. cat. Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf, 11.6–17.7.1994. Düsseldorf.

1994: Mischa Kuball: refraction house, hrsg. von / ed. by Stadt Pulheim, Der Stadtdirektor, Kulturabteilung, Ausst.-Kat. / exh. cat. Synagoge Stommeln, Pulheim, 27.2.–29.4.1994. Köln.

1993: Postraum von Mischa Kuball, von / by Olaf Nicolai, in:  Die Gabe: Eine Sammlung, hrsg. von / ed. by Edition 931 Leipzig. Leipzig.

1993: Mischa Kuball, Double Standard, hrsg. von / ed. by Edna van Duyn, Ausst.-Kat. / exh. cat. De Appel Foundation, Amsterdam, 26.2–28.3.1993. Amsterdam.

1992: Bauhaus-Block: Mischa Kuball, hrsg. von / ed. by Lutz Schöbe, Ausst.-Kat. / exh. cat. Bauhaus Dessau, 1.5.–8.6.1992. Stuttgart.

1991: World Fall, hrsg. von / ed. by Tobey Crockett, Mischa Kuball, Ausst.-Kat. / exh. cat. Haus Wittgenstein, Wien, Oktober/November 1991. Bensheim.

1991: B(l)aupause – Mischa Kuball, hrsg. von / ed. by Städtisches Museum Mülheim an der Ruhr, Ausst.-Kat. / exh. cat. Städtisches Museum, Mülheim an der Ruhr, 13.–26.5.1991. Mühlheim.

1991: Welt/Fall – World/Fall: eine Annäherung, von / by Mischa Kuball, Ausst.-Kat./exh. cat. Haus Wittgenstein, Wien, Oktober / November 1991. Mönchengladbach.

1990: Megazeichen – Mischa Kuball, von / by Mischa Kuball, Ulrich Krempel. Düsseldorf.

1990: Kabinett / Cabinet, hrsg. von / ed. by Heinen Druck Verlag, Ausst.-Kat. / exh. cat. Nassauischer Kunstverein, Wiesbaden, 18.2.–1.4.1990, Chelouche Center of Art, Tel-Aviv, 30.6.–25.7.1990, Josef-Haubrich-Kunsthalle, Köln, 17.8.–9.9.1990. Düsseldorf.

1990: Die Rede/The Speech, von / by Dieter Bartetzko. Düsseldorf.

1989: Deutsches Haus Würzburg 1989 – Deutsches Haus (sozialer Wohnungsbau) Deutscher Pavillon, Mediendrama, hrsg. von / ed. by Städtische Galerie Würzburg, Ausst.-Kat. / exh. cat. Städtische Galerie, Würzburg, 2.7.–20.8.1989. Würzburg.

1988: Mischa Kuball, Körper, hrsg. von / ed. by Galerie Schröder, Mönchengladbach, Ausst.-Kat. / exh. cat. Galerie Schröder, Mönchengladbach, 1988. Mönchengladbach.

1988: Mischa Kuball, Projektion–Installation, hrsg. von / ed. by Neuer Berliner Kunstverein Berlin, Ausst.-Kat. / exh. cat. Neuer Berliner Kunstverein, Berlin, 12–25.3.1988. Berlin.

1987: Mischa Kuball – Installation 1987, hrsg. von / ed. by Städtische Galerie im Museum Folkwang, Ausst.-Kat. / exh. cat. Museum Folkwang, Essen, 13.11.1987–10.1.1988. Essen.

1984: Mischa T. Kuball – (Keller)Galerie Düsseldorf, hrsg. von / ed. by Kulturamt Stadt Düsseldorf. Düsseldorf.

 

www.mischakuball.com
www.public-preposition.net